Año de la Consolidación Económica y Social del Perú



     CHACHAPOYAS.EU >> HACHAPOYAS >> TOURISMUS & REISE >> UMGEBUNG >> FLÜSSE UND SEEN >> MARAÑÓN

nach Deutsch wechseln cambiar idioma a castellano Bilder / Galería de imágenes Gechichte / historia Kommentare und Nachrichten (solo alemán) Verzeichnis / Directorio Chachapoyas / Amazonas Start / Hauptseite / INICIO PORTAL CHACHAPOYAS.EU PORTAL CHACHAPOYAS.EU Virgen Asunta - Joya sin par muralla Kuelap

Marañón

Der Marañón bei Balsas. Foto: D. Raiser (chachapoyas.eu)Der Marañón entspringt unterhalb des Gletschers des Yerupajá-Berges in der Region Huanuco und schlängelt sich, wie der peruanische Schriftsteller Círo Alegría Anfang des vergangenen Jahrhunderts schrieb, als „Goldene Schlange“ durch den Nordosten Perus, bis er schließlich bei Nauta in den Amazonas-Fluss mündet. In der Region Amazonas ist er bereits beschiffbar. Er durchfließt dabei mehrere enge Felsschluchten (Pongos), bevor er endgültig das Amazonastiefland erreicht, darunter die Felsschlucht Rentema, Mayo, Mayasita, Huaracayo, Cumbinama und den Pongo de Manseriche

Informationen mit freundlicher schriftlicher Genehmigung des peruanischen Wetteramtes (SENAMHI) aus:
Cuba Saucedo, Felix / Ita Maguinia, Nicéforo / Sánchez Zavaleta, Kevin E. / Vassallo Vásquez, Carmen Z.: Guía Climática Turística. Lima 2008


NACHRICHTEN zum Thema "Marañón"